Ohne Matura Psychotherapiewissenschaft studieren

Seit der UG-Novelle 2009 ist die Studienberechtigungsprüfung im Universitätsgesetz geregelt (§ 64a) und gleichzeitig in die Autonomie der Universitäten (§ 64a Abs. 15) gelegt worden.

Das Board der AQ Austria sieht vor, dass Privatuniversitäten berechtigt sind, eine der Studienberechtigungsprüfung vergleichbare Zulassungsprüfung für Studien-werber/innen ohne Matura durchzuführen, die nur zum Studium an der betreffenden Privatuniversität berechtigt. Die Prüfungsmodalitäten (Voraussetzungen, Prüfungsfächer, Prüfungsanforderungen und -methoden etc.) für diese Zulassungsprüfung sind in einer Zulassungsordnung oder in der Prüfungsordnung zu regeln.

Zulassungsvoraussetzungen

– sehr gute Schreib- und Sprachkenntnisse in Deutsch: Niveau B 2 (Verstehen) / 2 (Sprechen)
– erfolgreiche berufliche oder außerberufliche Vorbildung für das angestrebte Studium (von Vorteil)

Fragen und Auskunft zum Antrag auf Zulassung

Sigmund Freud PrivatUniversität
Department Psychotherapiewissenschaft – Studien Service Center
Adalbert-Stifter-Platz 2, 8. Stock
4020 Linz
Tel: +43 732 99 57 99
Email: ptw-linz@sfu.ac.at

Ablauf – Zulassungsantrag

1) Das Aufnahmeverfahren zum Studium der Psychotherapiewissenschaft besteht aus:
– zwei Aufnahmegesprächen
– ein Aufnahmeseminar

Bitte melden Sie sich für die Aufnahmegespräche und das Aufnahmeseminar unter ptw-linz@sfu.ac.at an. Gerne werden dann Ihre Termine koordiniert.

2) Nach Absolvierung des Aufnahmeverfahrens können Sie immatrikulieren und inskribieren. Die Gebühr für das Zulassungsverfahren und die Inskription beträgt € 480,-
Zur Immatrikulation ersuchen wir Sie, folgende Dokumente (in Kopie) mitzubringen:

a. Antrag auf Zulassung.pdf vollständig ausgefüllt (inkl. Angabe des gewählten Wahlfaches) und unterschrieben
b. kurzer Lebenslauf mit Darstellung des Bildungswegs
c. Nachweise über Vorbildungen (z.B. Berufsschulzeugnisse, Zeugnisse von Fachschulen, Arbeitsbestätigungen, Weiterbildungszeugnisse etc.), die mit dem Studienfach in Zusammenhang stehen
d. Nachweise der Deutschkenntnisse (B2 Niveau) bei nichtdeutscher Muttersprache
e. E-Card
f.  amtlicher Ausweis
g. Heiratsurkunde (bei Namensänderung)
h. zwei Passfotos

3) Kontaktaufnahme mit unserem Kooperationspartner VHS Linz bzgl. eines Informationsgespräches betreffend Kursangeboten und Prüfungen:
Beratung: Mag.a Dr.in Dagmar Krenmayr
Tel. : +43 732 7070 4340
Mobil: +43 676 430 16 17
Dagmar.Krenmayr@mag.linz.at
Kärntner Straße 26, 4020 Linz

4) Zulassungsbescheid:
Nach Prüfung aller Unterlagen und positiver Zusage bzgl. des Aufnahmeverfahrens, erhalten Sie einen Bescheid, dass Sie für die Zulassungsprüfung alle Kriterien erfüllen.

5) Absolvierung der Prüfungen in den Pflichtfächern – VHS Linz:
Bei der VHS (oder anderen Anbietern) können Sie nun die Prüfungen in den Pflichtfächern absolvieren. Parallel dazu können Sie das Studium beginnen (als AO = außerordentliche/r StudentIn ).
Bitte beachten Sie, dass nach dem 3. Semester die gesamten Pflichtfächer für die Zulassungsprüfung abgeschlossen sein müssen.

6) Absolvierung des Wahlfachs:
Das Wahlfach kann im Rahmen des Studiums abgelegt werden (nähere Infos dazu unter „Inhalte der Zulassungsprüfung“)

Inhalte der Zulassungsprüfung

Die Zulassungsprüfung wird für ein Studium erworben und besteht aus den folgenden 5 Einzelprüfungen:

a) eine schriftliche Arbeit über ein allgemeines Thema (Aufsatz auf Deutsch)
b) drei Pflichtfächer
c) ein Wahlfach

Die Prüfungen für a) und b) sind extern abzulegen (zB. VHS , BFI, WIFI etc.), das Wahlfach muss im Rahmen des Studiums der Psychotherapiewissenschaft besucht werden.

Ad a)
Mit der schriftlichen Arbeit über ein allgemeines Thema (Aufsatz) haben die PrüfungskandidatenInnen nachzuweisen, dass sie in der Lage sind, sich zu einem vorgegebenen Thema in einwandfreier und gewandter Sprache und mit klarem Gedankengang schriftlich zu äußern.

Ad b)
Die Prüfungsanforderungen in den Pflichtfächern für die Studienrichtung Psychotherapiewissenschaften orientieren sich am Lehrstoff der 12. und 13. Schulstufe. Die Pflichtfächer sind je nach Prüfungsgegenstand in der angegeben Form abzulegen und umfassen inhaltlich die folgenden Bereiche:

1) Englisch 2 als lebende Fremdsprache: mündliche und schriftliche Prüfung: Sicherheit im mündlichen und schriftlichen Ausdruck unter richtiger Anwendung der Grundgrammatik; Fähigkeit, die Sprache bei normaler Sprechgeschwindigkeit zu verstehen und sich an Konversation über allgemein bekannte Inhalte für die Gesprächspartner verständlich zu beteiligen; Fähigkeit, einfache Texte ins Deutsche zu übersetzen; Fähigkeit, kurze Texte fließend zu lesen und zusammenzufassen; Fähigkeit, zu allgemeinen Themen vorwiegend in erzählender und beschreibender Weise in Aufsatzform Stellung zu nehmen.

2) Biologie: mündliche Prüfung: Entwicklung der Lebewesen im Lauf der Erdgeschichte; Stammesgeschichte des Menschen; Biologie der Zelle und physiologische Grundvorgänge; Bau und Funktion des menschlichen Körpers; Grundzüge der Ernährungs- und Gesundheitslehre; Fortpflanzung und Vererbung des Menschen; menschliches und tierisches Verhalten.

3) Geschichte 2: mündliche Prüfung: Grundzüge der allgemeinen Geschichte; wesentliche historische Fakten und Entwicklungen der europäischen Geschichte mit Schwerpunkt auf Österreich unter Berücksichtigung kultur-, wirtschafts- und sozialgeschichtlicher Aspekte.

Bereits erfolgreich abgelegte Abschlussprüfungen können angerechnet werden.

Ad c)
Das Wahlfach (eines) ist durch eine Prüfung im Ausmaß von 2 oder 3 ECTS Anrechnungspunkten abzulegen und ist aus dem Bachelorprogramm des angestrebten Studiums zu wählen.

Aus untenstehend angeführten Fächern können Sie wählen:
– PS Psychotherapie als Profession 2 ECTS
– PS Psychotherapie als Wissenschaft 2 ECTS
– PS Psychosoziale Interventionsformen I 4 ECTS
– VO Psychiatrie 1 1,5 ECTS